Frei/Besetzt-Anzeigen

Die Frei/Besetz-Anzeigen informieren den Autofahrer im Parkhaus auf einen Blick über die Anzahl der freien Plätze auf einer Ebene oder in einer Zone. Zur schnelleren und deutlicheren Erkennbarkeit wird eine vollständig besetzte Zone mit einer roten „0“ dargestellt. Ist ein Richtungshinweis erforderlich wird die Anzeige zusätzlich mit einem rot-grünen Pfeil ausgestattet und optional mit rotem „X“.

Die Anzeige ist mit sehr hellen Leuchtdioden ausgestattet (höher als ein Candela), die durch die eingebaute Lichtregelung automatisch in der Helligkeit gesteuert werden. Damit passt sich die Anzeige den unterschiedlichen Lichtverhältnissen (Kellergeschoss, offene Obergeschosse mit wechselndem Licht) optimal an. Zusätzlich kann mit einem Drehwiderstand die gewünschte Grundhelligkeit eingestellt werden. Die Steuerung der Frei/Besetz-Anzeigen erfolgt über eine serielle Schnittstelle. Das Protokoll zur Ansteuerung ist offen gelegt, so dass auch Geräte anderer Hersteller die Anzeige steuern können.

Fortlaufend gezählt werden die Fahrzeuge zur Ermittlung der  Zahlen für Frei/Besetz-Anzeigen durch zwei Sensorgruppen. Ein durchfahrendes Fahrzeug ergibt ein typisches Höhenprofil.  Durch die Korrelation dieser Informationen und speziell entwickelten Mustererkennungsverfahren lassen sich Fahrzeuge eindeutig von anderen Gegenständen unterscheiden. Die zwei Sensorgruppen ermöglichen des Weiteren eine sichere Richtungserkennung und die Unterscheidung von zwei dicht hintereinander fahrenden Fahrzeugen.

Zwei benachbarten Sensoren synchronisieren sich über eine direkte Verbindung, um Messstörungen zu vermeiden. Die Erkennung eines Fahrzeuges läuft in Echtzeit und richtungsabhängig. Die Information für die Frei/Besetz-Anzeigen kann über zwei Relais zu einem Zählgerät übertragen, aber auch über die serielle Schnittstelle abgefragt werden. In diesem Fall werden weitere Informationen über die stromausfallsicheren internen Zählerstände und den Status des Sensors mit übertragen.

Ein handelsüblicher Desktop PC mit Monitor, Tastatur und Maus ergänzt als Komponente die Frei/Besetz-Anzeigen. Der Rechner wird vollständig konfiguriert mit der Software CUR Visual Control Center ausgeliefert. Auf Wunsch ist eine projektspezifische Konfiguration des Visual Control Centers möglich, so dass die Rechner vor Ort nur nach angeschlossen werden müssen und sofort mit der Inbetriebnahme des Parkleitsystems begonnen werden kann.